Hähnchenbrustfilet mit Erdnussbutter

Rezept drucken
Hähnchenbrustfilet mit Erdnussbutter
Menüart Fleisch, Hauptspeise
Küchenstil Fleisch
Vorbereitung 40 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Fleisch, Hauptspeise
Küchenstil Fleisch
Vorbereitung 40 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 180° Umluft vorheizen. Die Karotten, Paprikas und Frühlingszwiebeln waschen. Die Karotten schälen und die Enden abschneiden. Die Paprikas zuerst hälften, entstrunken und entkernen. Die Wurzelenden der Frühlingszwiebeln entfernen. Die Karotten längs vierteln und in Sticks schneiden. Die Paprikas in kleine Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Den Knoblauch fein hacken. Alles in eine Auflaufform geben und mit Olivenöl betreufeln. Anschließend salzen und pfeffern.
  2. Den Reis nach Packungsanleitung kochen. Das Gemüse für ca. 20 Minuten in den vorgeheizten Backofen stellen. Die Hähnchenbrustfilets waschen, trocknen und in einer beschichteten Pfanne kurz in Olivenöl von beiden Seiten anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend zu dem Gemüse hinzugeben und ca. 10 Minuten mitgaren.
  3. Die gesalzenen und gerösteten Erdnüsse mit einem Pürierstab feinhacken. Die Erdnussbutter in einen Topf geben und das Wasser hinzufügen. Bei mittlerer Hitze erhitzen. Die gehackten Erdnüsse mit hinzufügen und unterrühren. Sobald die Soße eine festere Konsistenz erhält, die Currypaste hinzufügen. Eventuell mit Wasser die Soße verdünnen. Diese wird beim Erhitzen recht fest.
  4. Den Reis abschütten und auf die Teller verteilen. Das Gemüse und die Hähnchenbrustfilets aus dem Ofen nehmen und ebenfalls auf den Tellern anrichten. Zu Schluss kommt noch die Erdnusssoße drüber.
Rezept Hinweise

Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.