Salat mit Orangen-Senf-Dressing

Rezept drucken
Salat mit Orangen-Senf-Dressing
Menüart Salate
Küchenstil Salate
Vorbereitung 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Salate
Küchenstil Salate
Vorbereitung 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Kopfsalat in mundgerechte Stücke zupfen, waschen und trockenschleudern. Die Cherrytomaten waschen, trocknen und halbieren. Beides in eine Schüssel geben.
  2. Das Öl und den Senf in ein schmales, hohes Gefäß geben und mit dem Mixstab kräftig verrühren. Es sollte eine cremige Konsistent haben. Nun den Orangensaft und den Honig zufügen und wiederum mit dem Mixstab alles verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Da Dressing über den Salat geben und vermischen.
  3. Den Ziegenkäse kleinbröseln und in der Mikrowelle ca. 20 Sekunden bei voller Leistung erwärmen. Über den Salat verteilen und portionieren. Guten Appetit.
Dieses Rezept teilen

Spargelsalat

Rezept drucken
Spargelsalat
Spargelsalat mit grünem Spargel
Menüart Beilagen
Küchenstil Salate
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Beilagen
Küchenstil Salate
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Pinienkerne in einer Pfanne anrösten und anschließend in eine Schale umfüllen und abkühlen lassen. Den Spargel abwaschen und die unteren Enden großzügig abschneiden. Den Spargel in kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten garen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der Spargel sollte noch bissfest sein. In der Zwischenzeit die Tomaten ebenfalls waschen, halbieren und in die Salatschüssel geben. Die Parmesanspalten und die abgekühlten Pinienkerne ebenfalls in die Schüssel geben. Ganz zum Schluss den abgekühlten Spargel ebenfalls zugeben.
  2. Für das Dressing 50 ml Olivenöl, 25 ml Balsamicoessig einen Teelöffel Zucker, Salz und Pfeffer in einen Shaker geben kräftig durchmischen. Das Dressing zu dem Spargelsalat geben. Guten Appetit.
Dieses Rezept teilen

Nudelpfanne

Rezept drucken
Asia-Nudelpfanne
Menüart Hauptspeise
Küchenstil Asia
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Menüart Hauptspeise
Küchenstil Asia
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 15 Minuten
Portionen
Personen
Anleitungen
  1. Den Knoblauch schälen und fein schneiden. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Paprika halbieren, Kerne entfernen und die Hälften in Streifen schneiden. Die Champignons in dünne Scheiben schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Nudeln in einem großen Topf mit Salzwasser ca. 5 Minuten kochen. Anschließend in einem Sieb abtropfen lassen. In einer großen Pfanne den Sesam ohne Öl ca. 2 Minuten anrösten und anschließend in ein Schälchen umfüllen. In derselben Pfanne Sesamöl bei mittlerer Hitze erhitzen, den Knoblauch, die Frühlingszwiebel, das Zitronengras und den geriebenen Ingwer hinzufügen und gut eine Minute anbraten. Die Paprikastreien und die Champinons hinzufügen und ca. 5 Minuten ebenfalls anbraten. Mit Sojasoße, Kokosmilch und Honig ablöschen. Die Chilischote halbieren, entkernen und die Hälften fein schneiden. Anschließend die Nudeln in die Gemüsepfanne geben, den gerösteten Sesam hinzugeben und gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Zitronengras aus der Nudelpfanne. Guten Appetit.
Dieses Rezept teilen

Kartoffelpürree

Rezept drucken
Kartoffelpürree
Menüart Beilagen
Küchenstil Beilagen
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Beilagen
Küchenstil Beilagen
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Kartoffeln schälen, waschen und vierteln. In einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Die gekörnte Brühe hinzugeben und die Kartoffel ca. 20 Minuten kochen. Die Kartoffeln sind gar, wenn man mit einem Küchenmesser in ein Stück der Kartoffel stechen kann und dies nicht mehr hart ist. Das Wasser bis auf einen kleinen Rest abschütten, die Butter hinzugeben und mit einem Handrührgerät auf kleinster Stufe die Kartoffeln zerkleinern. Nach und nach die Milch zugeben bis die Kartoffeln die gewünschte Konsistenz erreichen. Mit Muskatnuss abschmecken. Guten Appetit.
Dieses Rezept teilen

Kassler mit Sauerkraut

Rezept drucken
Kassler mit Sauerkraut aus dem Drucktopf
Menüart Fleisch
Küchenstil Fleisch
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 5 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Fleisch
Küchenstil Fleisch
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 5 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Zwiebel und den Knoblauch fein schneiden. Das Butterschmalz erhitzen und die Zwiebel mit dem Knoblauch glasig dünsten. Das Sauerkraut und die Gewürze hinzufügen und gut durchrühren. Anschließend den Weißwein hinzugeben. Das Wasser und die Kassler hinzufügen. Warten bis das Wasser kocht und den Drucktopf schließen. Auf dem Garring 2 20 Minuten kochen. Anschließend den Drucktopf von der Herdplatte nehmen und ca. 5 Minuten warten bis der Druck entweichen konnte. Den Drucktopf öffnen und das Fleisch mit dem Sauerkraut servieren. Guten Appetit.
Rezept Hinweise

Hierzu passt hervorragend Kartoffelpürree.

Dieses Rezept teilen

Tagliatelle mit Basilikumpesto

Rezept drucken
Tagliatelle mit Basilikumpesto
Menüart Hauptspeise
Küchenstil Italienisch
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Hauptspeise
Küchenstil Italienisch
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Pinienkerne in einer Pfanne leicht rösten. Den Knoblauch schälen und vierteln. Die Basilikumblätter waschen und trocknen. Den Knoblauch und das Basilikum in einen Becher geben und mit einem Pürierstab fein hacken. Die angerösteten Pinienkerne hinzugeben und ebenfalls hacken. Das Olivenöl und den Parmesankäse hinzufügen und weiter alles fein hacken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Nudeln laut Packungshinweis in Salzwasser kochen. Eine Schöpfkelle des Nudelwassers zum Pesto geben und mit der Masse verrühren. Die Nudeln in einem Sieb abtropfen und wieder in den Topf geben. Das Pesto unterrühren. Guten Appetit.
Dieses Rezept teilen

Rouladen

Rezept drucken
Rouladen
Menüart Fleisch
Küchenstil Fleisch
Vorbereitung 45 Minuten
Kochzeit 2 Stunden
Portionen
Personen
Menüart Fleisch
Küchenstil Fleisch
Vorbereitung 45 Minuten
Kochzeit 2 Stunden
Portionen
Personen
Anleitungen
  1. Die Rouladen waschen und trockentupfen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein schneiden. Die einzelnen Rouladen auf einem Küchenbrett auslegen und zuerst mit Senf bestreichen. Anschließend salzen und pfeffern. Nun in der Mitte die feingeschnittene Zwiebel und den Knoblauch verteilen. Die Roulade einrollen und mit Zahnstochern verschließen (ich benutze Rouladenklammern). Am besten benutzt man einen gußeisernen Bräter. Den Butterschmalz erhitzen und die Rouladen von allen Seiten kräftig anbraten. Die restlichen Zwiebeln und Knoblauch mit anbraten. Anschließend mit der gekörnten Brühe ablöschen und bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel 2 Stunden köcheln lassen. Zum Schluss die Rouladen aus dem Sud nehmen und das Tomatenmark mit dem Sud verrühren. Mit Paprikapulver abschmecken und mit Sahne oder Cremefine ablöschen. Eventuell mit Soßenbinder andicken. Guten Appetit.
Rezept Hinweise

Hierzu passen Kartoffelklöße oder Salzkartoffeln und Rotkohl.

Dieses Rezept teilen

Zwiebelkuchen

Rezept drucken
Zwiebelkuchen
Menüart Hauptspeise
Küchenstil Regional
Vorbereitung 45 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Hauptspeise
Küchenstil Regional
Vorbereitung 45 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Das Mehl in eine Rührschüssel geben. Das Salz und die Trockenhefe hinzugeben. Danach anfangen den Teig zu verrühren. Das Öl hinzugeben. Das Wasser ebenfalls langsam hinzugeben. Den Teig ca. 10 Minuten verrühren. Er darf anschließend nicht an den Händen kleben bleiben, Abgedeckt gehen lassen.
  2. Die Zwiebel in Ringe schneiden und in Öl andünsten. Die Masse etwas abkühlen lassen. Gegebenenfalls den Speck schneiden und den Käse reiben. Die Sahne mit den beiden Eigelb verquirlen.
  3. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Den Teig ausrollen und auf ein eingefettetes Backblech legen. Darauf die Zwiebeln verteilen. Mit Pfeffer würzen. Den Speck und den Käse in einer Schüssel vermischen und auf den Zwiebeln verteilen. Die Sahne darübergeben. Den Zwiebelkuchen in den Backofen stellen und ca. 30 Minuten backen. Guten Appetit.
Dieses Rezept teilen

Mini-Romanasalat mit Honig-Senf-Dressing

Rezept drucken
Mini-Romanasalat mit Honig-Senf-Dressing
Menüart Salate
Küchenstil Salate
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Salate
Küchenstil Salate
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Salat halbieren, den Strunk großzügig abschneiden und dann in ca. 0,5 cm dicke Streifen schneiden. Den Salat gut waschen, trocken schleudern und in eine Schüssel geben.
  2. Alle Zutaten für das Dressing in ein schmales, hohes Gefäß geben und mit dem Zauberstab durchmixen. Anschließend über den Salat geben und durchmischen. Guten Appetit.
Dieses Rezept teilen

Rinderbraten

Rezept drucken
Rinderbraten
Menüart Fleisch
Küchenstil Fleisch
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 2 Stunden
Wartezeit 10 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Fleisch
Küchenstil Fleisch
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 2 Stunden
Wartezeit 10 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Zwiebel und den Knoblauch schneiden und fein würfeln. Den Rinderbraten mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend mit Senf einreiben. Das Öl in einem Bratentopf (ich nehme einen Bräter aus Gusseisen) erhitzen und den Braten von allen Seiten scharf anbraten. Anschließend mit dem Rotwein ablöschen und reduzieren lassen. Wenn der Wein fast weg ist, die Zwiebel und den Knoblauch hinzugeben und mit anschmoren. Sobald diese leicht braun sind mit der Brühe aufgießen.
  2. Den Braten mit geschlossenem Deckel in den vorgeheitzen Backofen bei 180 Grad Umluft stellen und zwei Stunden schmoren lassen. Zwischendurch immer mal nachsehen und eventuell Wasser aufgießen. Den Braten nach der Zeit aus dem Bräter nehmen, in Alufolie einwickeln und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Die Soße mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken und andicken. Guten Appetit.
Rezept Hinweise

Hierzu passen Kartoffelklöße und Rotkohl oder Rosenkohl.

Dieses Rezept teilen