Zwiebelkuchen

Rezept drucken
Zwiebelkuchen
Menüart Hauptspeise
Küchenstil Regional
Vorbereitung 45 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Hauptspeise
Küchenstil Regional
Vorbereitung 45 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Das Mehl in eine Rührschüssel geben. Das Salz und die Trockenhefe hinzugeben. Danach anfangen den Teig zu verrühren. Das Öl hinzugeben. Das Wasser ebenfalls langsam hinzugeben. Den Teig ca. 10 Minuten verrühren. Er darf anschließend nicht an den Händen kleben bleiben, Abgedeckt gehen lassen.
  2. Die Zwiebel in Ringe schneiden und in Öl andünsten. Die Masse etwas abkühlen lassen. Gegebenenfalls den Speck schneiden und den Käse reiben. Die Sahne mit den beiden Eigelb verquirlen.
  3. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Den Teig ausrollen und auf ein eingefettetes Backblech legen. Darauf die Zwiebeln verteilen. Mit Pfeffer würzen. Den Speck und den Käse in einer Schüssel vermischen und auf den Zwiebeln verteilen. Die Sahne darübergeben. Den Zwiebelkuchen in den Backofen stellen und ca. 30 Minuten backen. Guten Appetit.
Dieses Rezept teilen

Putengeschnetzeltes mit Bohnen und Paprika

Rezept drucken
Putengeschnetzeltes mit Bohnen und Paprika
Menüart Diät
Küchenstil Diät
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Diät
Küchenstil Diät
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Das Putengeschnetzelte mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Die Zwiebel fein schneiden. Die Paprika in kleine Stücke schneiden. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel glasig dünsten. Anschließend das Fleisch scharf anbraten. Die Paprika hinzufügen und ebenfalls kurz anbraten. Sobald alles gut angebraten ist, die Bohnen hinzugeben und mit Wasser und Cremefine ablöschen. Alles kurz köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Guten Appetit.
Rezept Hinweise

Hierzu passt Reis oder Nudeln sehr gut.

Dieses Rezept teilen

Gulaschsuppe

Rezept drucken
Gulaschsuppe
Menüart Suppe
Küchenstil Suppen
Vorbereitung 40 Minuten
Kochzeit 1,5 Stunden
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Suppe
Küchenstil Suppen
Vorbereitung 40 Minuten
Kochzeit 1,5 Stunden
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Zuerst einen großen Topf mit Wasser und Fleischbrühe aufsetzen und köcheln lassen.
  2. Das Gulasch in einer Pfanne mit Olivenöl kräftig anbraten und in den Topf mit der Fleischbrühe geben. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und klein schneiden. In der Pfanne goldgelb anbraten und in den Topf geben. Die Paprika waschen, entkernen und in dünne Streifen schneiden. Die Karotten waschen, schälen und in dünne Ringe schneiden. Den Lauch waschen, halbieren und ebenfalls in dünne Streifen schneiden. Das Gemüse einzeln in der Pfanne anbraten und dann in den Topf geben.
  3. Die Suppe zwischdurch immer mal wieder umrühren. Zum Schluss das Tomatenmark in die Pfanne geben und mit dem Paprikapulver vermischen. Mit etwas Wasser verdünnen und ebenfalls in den Topf geben. Die Suppe ca. 1 Stunde köcheln lassen. Das Fleisch sollte weich sein. Guten Appetit.
Dieses Rezept teilen

Gulasch

Rezept drucken
Gulasch
Menüart Fleisch, Hauptspeise
Küchenstil Fleisch
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 2 Stunden
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Fleisch, Hauptspeise
Küchenstil Fleisch
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 2 Stunden
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Öl im Topf/Bräter erhitzen und das Fleisch darin scharf anbraten. Das Fleisch solange braten, bis die Flüssigkeit komplett weg ist. Die Zwiebeln und den Knoblauch hinzufügen und mit glasig andünsten. Das Gulasch mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und dem Tomatenmark würzen. Anschließend mit 1 Liter Wasser und gekörnter Fleischbrühe ablöschen und mit geschlossenem Deckel ca. 1,5 Stunden, bei mittlerer Hitze, köcheln lassen.
  2. Tipp: Zwischendurch jeweils ein Stück Fleisch rausnehmen und probieren.
  3. Zum Schluss noch die Soße abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen. Die Soße mit Soßenbinder andicken und mit der Sahne abbinden. Guten Appetit.
Rezept Hinweise

Dieses Rezept teilen

Gänsekeule mit Klößen und Rotkohl

Rezept drucken
Gänsekeule mit Klößen und Rotkohl
Menüart Fleisch, Hauptspeise
Küchenstil Fleisch
Vorbereitung 50 Minuten
Kochzeit 1,5 Stunden
Portionen
Personen
Menüart Fleisch, Hauptspeise
Küchenstil Fleisch
Vorbereitung 50 Minuten
Kochzeit 1,5 Stunden
Portionen
Personen
Anleitungen
  1. Die Gänsekeulen waschen, trocknen und in eine Auflaufform legen. Eine Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein schneiden. Die Keulen salzen und pfeffern. Die Zwiebel, den Knoblauch und 1 Lorbeerblatt in der Auflaufform verteilen. Etwas Wasser hinzufügen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 ° Umluft ca. 75 Minuten backen.
  2. In der Zwischenzeit die zweite Zwiebel schälen und fein schneiden. Den Rotkohl in einen Topf geben, die Zwiebel und das Lorbeerblatt hinzugeben und alles vermischen. Bei mittlerer Hitze kochen.
  3. Einen großen Topf mit Wasser füllen, Salz und ein Lorbeerblatt hinzugeben und das Wasser zum Kochen bringen. Die Klöße formen und in den Topf geben. Die Hitze reduzieren und die Klöße ziehen lassen, bis sie oben schwimmen.
  4. Den Geflügelfond in einem Topf erhitzen, etwas Bratenfond von den Gänsekeulen hinzugeben und aufkochen lassen. Die Cremefine hinzugeben und etwas reduzieren lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Soße gegebenenfalls andicken. Guten Appetit.
Dieses Rezept teilen

Eingelegte Heringe

Rezept drucken
Eingelegte Heringe
Menüart Fisch
Küchenstil Fisch
Vorbereitung 30 Minuten
Wartezeit 2 Tage
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Fisch
Küchenstil Fisch
Vorbereitung 30 Minuten
Wartezeit 2 Tage
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Heringe ca. 1 Stunde wässern. In der Zwischenzeit die Zwiebeln schälen, hälften und in feine Streifen schneiden. Die Sahne, Milch, Essig und Miracel Whip in eine Schüssel geben und schaumig schlagen. Anschließend die Heringe in einen Topf geben (am besten in einen Steintopf) und die Zwiebeln mit der Soße drübergießen. Die Heringe für mindestens zwei Tage in den Kühlschrank stellen. Hierzu passen hervorragend Pellkartoffel. Guten Appetit.
Dieses Rezept teilen