Risotto

Rezept drucken
Risotto
Menüart Beilagen
Küchenstil Beilagen
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Beilagen
Küchenstil Beilagen
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. In einem Topf die Butter zerlassen. Die Zwiebeln und die Champignons andünsten, den Reis hinzufügen und glaßig dünsten. Mit dem Weißwein ablöschen und kurz einkochen lassen. Danach etwas von der heißen Gemüsebrühe hinzugießen, zum Kochen bringen und den Reis, unter gelegentlichem Umrühren bei schwacher Hitze etwa 20 bis 25 Minuten mit Deckel quellen lassen. Dabei nach und nach die restliche Brühe dazu geben. Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken. Guten Appetit!
Dieses Rezept teilen

Feldsalat

Rezept drucken
Feldsalat
Menüart Beilagen
Küchenstil Salate
Vorbereitung 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Beilagen
Küchenstil Salate
Vorbereitung 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Feldsalat waschen und vorsichtig mit einer Salatschleuder trockenschleudern. Die Mandarinen in ein Sieb schütten und abtropfen lassen. Den Ziegenkäse in mundgerechte Stücke schneiden. Den Salat auf Teller verteilen und den Ziegenkäse, die Mandarinen und die Granatapfelkerne über den Feldsalat geben.
  2. Den Essig, das Salatöl, den Senf und den Honig in ein höheres Gefäß geben. Mit einem Pürierstab das Dressing hochziehen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Das Dressing über den Salat geben und anrichten. Guten Appetit!
Dieses Rezept teilen

Artisan-Brot (Mein Schiff Brot)

Rezept drucken
Artisan-Brot (Mein Schiff Brot)
Menüart Beilagen
Küchenstil Beilagen
Vorbereitung 2,5 Stunden
Kochzeit 70 Minuten
Wartezeit 14 Stunden
Portionen
Brot
Zutaten
Menüart Beilagen
Küchenstil Beilagen
Vorbereitung 2,5 Stunden
Kochzeit 70 Minuten
Wartezeit 14 Stunden
Portionen
Brot
Zutaten
Anleitungen
  1. Die trockenen Zutaten vermischen. Das lauwarme Wasser hinzufügen. Den Teig mit einer Küchenmaschine auf mittlerer Stufen 15 Minuten durchkneten. Es sollte eine homogene Masse entstehen. Den Teig eine Stunde bei Zimmertemperatur gehen lassen, kurz durchkneten, eine weitere Stunde gehen lassen, wiederum kurz durchkneten und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Vorsichtig (ohne zu kneten) einen runden Laib formen. Eine Schüssel mit einem Tuch auslegen und dieses Tuch mit Weizenvollkornmehl bestäuben. Den geformten Brotlaib mit der gefalteten Seite in die Schüssel legen und an einem warmen Ort nochmals gehen lassen. Anschließend aus der Schüssel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stürzen und in den auf 260 Grad erhitzten Backofen schieben. Den Innenraum des Backofen kurz mit Wasser bestäuben. Nach 30 Minuten die Hitze auf 210 Grad reduzieren und weitere 40 Minuten backen. Gutes Gelingen!
Dieses Rezept teilen

Kurkumabutter

Rezept drucken
Kurkumabutter
Küchenstil Beilagen, Grillen
Vorbereitung 15 Minuten
Portionen
Zutaten
Küchenstil Beilagen, Grillen
Vorbereitung 15 Minuten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Knoblauch schälen und mit einer Knoblauchpresse in die Butter geben. Das Salz und das Kurkumapulver ebenfalls in die zimmerwarme Butter geben und dann mit einer Gabel alles kräftig verrühren. Anschließend die Butter für ca. zwei Stunden kühlen und ca. eine halbe Stunde vor Verzehr au dem Kühlschrank nehmen, damit sie streichzart ist. Guten Appetit.
Dieses Rezept teilen

Kartoffelpürree

Rezept drucken
Kartoffelpürree
Menüart Beilagen
Küchenstil Beilagen
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Beilagen
Küchenstil Beilagen
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Kartoffeln schälen, waschen und vierteln. In einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Die gekörnte Brühe hinzugeben und die Kartoffel ca. 20 Minuten kochen. Die Kartoffeln sind gar, wenn man mit einem Küchenmesser in ein Stück der Kartoffel stechen kann und dies nicht mehr hart ist. Das Wasser bis auf einen kleinen Rest abschütten, die Butter hinzugeben und mit einem Handrührgerät auf kleinster Stufe die Kartoffeln zerkleinern. Nach und nach die Milch zugeben bis die Kartoffeln die gewünschte Konsistenz erreichen. Mit Muskatnuss abschmecken. Guten Appetit.
Dieses Rezept teilen

Tomatensalat

Rezept drucken
Tomatensalat
Menüart Beilagen, Salate
Küchenstil Beilagen, Salate
Vorbereitung 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Beilagen, Salate
Küchenstil Beilagen, Salate
Vorbereitung 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Die Tomaten waschen, den Stielansatz entfernen und in kleine Würfel oder dünne Scheiben schneiden. Den Balsamicoessig und das Olivenöl in eine Schüssel geben und gut vermischen. Anschließend den Honig, Salz und Pfeffer ebenfalls in die Schüssel geben und nochmals alles gut vermischen. An dieser Stelle kommen die Basilikumblätter oder die Kräuter der Provence ins Spiel. Die Basilikumblätter waschen, kleinschneiden und ebenfalls unterrühren. Dies gilt auch für die Kräuter der Provence. Die Tomaten in die Soße geben und umrühren. Guten Appetit.
Dieses Rezept teilen

Rucolasalat

Rezept drucken
Rucolasalat
Menüart Beilagen, Salate
Küchenstil Salate
Vorbereitung 20 Minuten
Portionen
Personen
Menüart Beilagen, Salate
Küchenstil Salate
Vorbereitung 20 Minuten
Portionen
Personen
Anleitungen
  1. Den Rucola waschen, trocknen und in eine Schüssel geben. Die Champignons in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln und die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden. Alles mit in die Schüssel geben. Den Balsamico-Essig mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken (schön kräftig süß-sauer). Etwas von dem Tomatenöl und das Olivenöl kräftig aufschlagen und kurz vor dem Servieren mit dem Salat vermischen. Zum Schluss noch die Parmesanscheiben oben drauf streuen. Guten Appetit.
Dieses Rezept teilen

Pflücksalat mit Balsamicodressing

Rezept drucken
Pflücksalat mit Balsamicodressing
Menüart Beilagen, Salate
Küchenstil Salate
Vorbereitung 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Beilagen, Salate
Küchenstil Salate
Vorbereitung 15 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Salat waschen und trocken schleudern. Die Zutaten für das Dressing in einen Shaker geben und gut durchmischen. Anschließend das Dressing abschmecken und über den Salat geben. Ich röste noch eine gute Hand voll Pinienkerne an und gebe diese zu dem Salat. Guten Appetit.
Dieses Rezept teilen

Italienischer Salat

Rezept drucken
Italienischer Salat
Menüart Beilagen, Salate
Küchenstil Beilagen, Italienisch, Salate
Vorbereitung 50 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Beilagen, Salate
Küchenstil Beilagen, Italienisch, Salate
Vorbereitung 50 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Salat kleinzupfen und waschen. Anschließend in eine Schüssel geben. Den gekochten Schinken in kleine Stücke würfeln und beigeben. Den Thunfisch und den Mais abtropfen und mit in die Schüssel geben. Die Zwiebel schälen, halbieren und in Ringe schneiden. Ebenfalls in den Salat geben. Die Eier mindestens vierteln und ebenfalls beigeben.
  2. In einer zweiten Schüssel das Miracel Whip geben und die Milch hinzufügen. Mit einem Schneebesen verrühren. Nun das Olivenöl und den Essig beigeben und weiterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Tomatenketchup unter Rühren abschmecken. Das Dressing über den Salat geben und mit dem Salat vermischen. Guten Appetit.
Dieses Rezept teilen

Endiviensalat

Rezept drucken
Endiviensalat
Menüart Beilagen, Salate
Küchenstil Salate
Vorbereitung 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Beilagen, Salate
Küchenstil Salate
Vorbereitung 20 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Anleitungen
  1. Den Endiviensalat vierteln und diese Viertel in dünne Streifen schneiden. Den Salat gut waschen und trocken schleudern. Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln. Den Essig und das Öl in eine Schüssel geben und die feingehackte Zwiebel und den Knoblauch untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Maggi abschmecken. Anschließend noch etwas Milch unterrühren. Nun den Endiviensalat in die Schüssel geben und mit der Salatsoße vermischen. Guten Appetit.
Dieses Rezept teilen